Erkennen Sie den Nutzen dieser Arbeit für sich, das heißt bestimmte Blockaden und hinderliche Muster, die von Ihnen unbewusst bedient werden, aus Ihrem Leben zu entfernen, dann erkennen Sie den Nutzen, den diese LEADERSHIP-Arbeit für Ihr Leben besitzt.

In der LEADERSHIP-Arbeit werden alte, unbewusste Informationen aufgegriffen. Je nachdem, wie viele dieser Informationen Sie in Ihrem alltäglichen Tun beeinflussen, braucht es Zeit, um diese Informationen zu entkräften.

Ihr individuelles Thema entscheidet, wie lange es dauert – so kann man sagen, dass Sie es selbst entscheiden.

Unsere LEADERSHIP-Gruppen sind vergleichbar mit zusammengefassten Einzelcoachings mehrerer Personen. Erfahrungsgemäß kommen unsere Kunden in ihren individuellen Prozessen schneller voran, wenn sie in der Gruppe arbeiten. Dies daher, weil durch die Interaktion mit den anderen Teilnehmern die Auslöser des eigenen Prozesses sichtbar werden. Ihr Anliegen steht in Reaktion zu anderen – wie auch im realen Leben.

Die meisten Probleme entstehen im zwischenmenschlichen Miteinander, selbst wenn sie verhältnismäßig wenig soziale Kontakte haben.

Der Fokus der Gruppenarbeit liegt auf der Gelegenheit für Ihren Körper zu zeigen, was der Ursprung Ihres Themas ist. Systemische Zusammenhänge und Wirkungsweisen werden anhand der eigenen Reaktion auf den Körper kenntlich gemacht.

In den Gruppen wird die Realität sichtbar gemacht und die verstandsgemäße Erklärung steht hinter dem körperlichen Ausdruck. Die reine Kopfarbeit lässt Raum für Konstrukte und Ausflüchte, während der Körper ein unbestechliches Kommunikationsinstrument ist und zeigt, wie es wirklich in Ihnen aussieht. Auf diese Weise können wir tatsächlich gleich an Ihrem gerade wichtigsten Thema ansetzen.

Die körperliche Gruppenarbeit zeigt, wie Ihre Muster und Blockierungen systemisch entstanden sind – etwas, was Sie allein nicht sehen können, da es vollständig unbewusst ist.

Anke Sommer arbeitet rein systemisch und soziologisch. Sie arbeitet primär mit dem Körpergedächtnis und der Körperhistorie mit dem Ziel, ein Thema nicht nur im Kopf, sondern vollständig zu entkräften oder zu lösen. Vergleichbar ist die SystemarbeitErfahren Sie hier kurz und bündig, was es mit der Systemarbeit auf sich hat, welche im Institut Sommer einen großen Stellenwert einnimmt.... Weiterlesen nach Anke Sommer mit der Arbeit eines Profilers. Anke Sommer sieht nicht nur den Ist-Zustand, sondern auch, wie es zu diesem überhaupt erst kommen konnte.

Besonders Wichtig ist hier zu wissen, dass die systemische Ursache eines Themas mit dem Verstand häufig nicht ohne weiteres zu erfassen ist, da sie unbewusst ist. Wenn Ihnen im Leben immer wieder die gleichen Dinge passieren oder Sie negative Muster wider besseres Wissen einfach nicht loswerden, liegt nicht selten ein systemisches Ereignis dahinter, das allein auf der Verstandesebene nicht bearbeitet werden kann.

Anke Sommer sieht das große Ganze und arbeitet mit Ihnen sofort an der Lösung.

Dies ist in der Affinität für KörpersignaleKörpersignale sind Signale, die auf der körperlichen Bewusstseinsebene abgebildet werden. Es gibt Ursprungssignale, die auf den Ursprung einer Erfahrung, die ins Körperbewusstsein eingespeichert wurde, hinweisen. Ebenso existieren Folgesignale, die Teile einer Körpersignalkette darstellen. Eine Körpersignalkette weist einmal den Ursprung eines Erlebens und zum anderen die Folgesignale auf. Werden diese Signale nicht aufgegriffen, so entwickelt sich ein Symptom. Wird dieses Symptom... Weiterlesen von Anke Sommer begründet. Anke Sommer ist in der Lage die Sprache des Körpers haargenau zu verstehen. Anhand dieser Körpersignale, also der Sprache des Körpers, sieht sie, welche Ereignisse noch nicht verarbeitet wurden und auch, wohin die Nicht-Verarbeitung auf der körperlichen Ebene führt.

Neben den Körpersignalen, die sich nicht in Spezialisierungen einteilen lassen, bezieht sich Anke Sommer in ihrer Arbeit auf systemische Problemursachen.

Vereinfacht heißt das, dass nicht verarbeitete, vergangene Erlebnisse Ihre Zukunft bestimmen. Der Kern Ihres Themas wird hier sofort gesehen, ob Sie nun aus partnerschaftlichen, familiären, unternehmerischen, stressgeplagten oder anderen Gründen unser INSTITUT aufsuchen.

Das übergeordnete Ziel von Anke Sommer ist die Entspannung und Lösung Ihrer Lage. In der Beratung und im Prozess-Coaching finden Sie in Begleitung essenzielle Stellschrauben und Ansatzpunkte für Ihr Weiterkommen heraus. Dieses Ziel, die Besserung Ihres Zustandes, kann von jedem Startpunkt aus erreicht werden.

Für Sie selbst. Für die Verbesserung Ihrer Lebensqualität. Und wenn Sie Kinder haben, auch für diese. Dabei ist es gleich, ob Sie sich aus beruflichen oder privaten Gründen für die LEADERSHIP-Entwicklung entscheiden. Die Themen, die Sie im Rahmen dieser Entwicklung bearbeiten, haben einen grundsätzlichen Einfluss auf Ihr Leben. Es ist also wahrscheinlich, dass sich in allen Lebensbereichen eine Veränderung zeigt.

Hoffentlich nur Sie selbst. Sollten Sie diese Entwicklung im Rahmen der Ausbildung zum Systemischen LEADERSHIP-Coach machen, dann in Übereinstimmung mit Ihrem Unternehmen. Die selbst getroffene, positive Entscheidung für die Entwicklung brauchen Sie, um auch möglichen, inneren und äußeren Widerständen in Ihrem Umfeld standhalten zu können. Diese Widerstände sind natürlich, da sich diese Führungsarbeit stark mit der Veränderung von negativen Mustern und Gewohnheiten befasst, die zwischen Ihnen und Ihrem Vorankommen stehen.

Entwicklung, besonders die der Persönlichkeit, ist eine fließende, sich immer wieder wandelnde Sache. Manche Schritte gelingen verhältnismäßig leicht, manche scheinen unüberwindbare Hürden zu sein. Es kommt vor, dass man selbst oder aber das Umfeld der Ansicht ist, dass die PersönlichkeitsentwicklungWas ist Persönlichkeitsentwicklung? Sie ist eine wichtige Kernkompetenz des Institut Sommer. Klicken Sie hier für mehr Informationen.... Weiterlesen im Sinne der LEADERSHIP-Arbeit planbar und endlich ist. Wenn Sie mit einem bestimmten Ziel in die Führungsarbeit nach Anke Sommer einsteigen, gelangen Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel zu neuen Erkenntnissen und Sichtweisen.

Gerade die Arbeit mit und Hilfe durch die Gruppe bietet Ihnen Perspektiv-Vielfalt und Lern-Momente. Durch unbedingte Selbstverantwortung für sich selbst, verändern Sie sich. Und diese Veränderung wird im Alltag immer wieder geprüft. Können Sie ihr standhalten und alte, hinderliche Muster ablegen, sind Sie einen Schritt weiter. Wenn nicht, fehlen noch Informationen und wichtige Erkenntnisse auf Ihrer Seite.

Ihr jeweiliger Entwicklungsstand sowie die äußeren Umstände spiegeln Ihnen, ob Sie sich weiter entwickeln wollen oder sollten. Außerdem bestimmt Ihr Wille zur Veränderung, wie viel Ihnen die Entwicklung Wert ist.

Sie selbst tragen die Verantwortung und besitzen die Macht, Ihre eigene Veränderung zu vollziehen. Nur Sie können Ihren Weg gehen. Ihr Vorankommen orientiert sich dabei auch an Ihren inneren Grenzen und wie stark Sie selbst diese Grenzen aufrechterhalten. Grenzen sind individuelle Prägungen, Denk- und Handlungsmuster, die Ihr Verstand in der Kindheit (im Alter zwischen 4 und 7 Jahren) ausgebildet hat. Dabei gilt: Jede Prägung ist anders, weswegen Vergleiche mit Prozessen und Entwicklungswegen anderer eine Sackgasse sind! Jeder Teilnehmer hat seine eigene Geschichte und Fähigkeiten.

Der Grad Ihrer Zufriedenheit mit dem aktuellen, inneren und äußeren Zustand, zeigt, wie viel Zeit und Kraft und Geld Sie einsetzen, um ein Dasein zu erreichen, was Sie in positiver Konsequenz – also mit offenem Herzen – , selbstbestimmt und erfüllt sein lässt.

Ohne Selbstführung geht es nicht. Ihre inneren Herausforderungen gleichen den Widerständen, die Ihnen im Außen begegnen. Ihre Umwelt und Ihr Umgang mit den Dingen sind stets der Spiegel Ihrer Innenwelt.

Je weiter Sie sind, desto stärker wandeln sich die äußeren Widerstände zu den inneren Herausforderungen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt lernen Sie selbst – also in sich – kennen, was Sie bisher „nur“ im Außen getroffen hat. Erst wenn Sie diese Kräfte selbst kennenlernen und erkennen, dass Sie sie selbst bedienen, sind Sie wirklich in der Lage (sie) zu führen.