© Bild: Die Hoffotografen

Für gehobene Führungskräfte, Betriebsleiter, Bereichsleiter, Abteilungsleiter, Unternehmer und Geschäftsführer

Die systemische Unternehmensberatung stützt die obere Führungsriege in Ihren Entscheidungen und Handlungen. Sie ist keine Wirtschaftsberatung. Sie ist eine praktisch aufgebaute Leistung, die aktuelle unternehmerische Missstände sofort erkennt, aufgreift und durch proaktives Handeln beendet. Sie erkennt ebenso Führungsschwächen und unterstützt Sie beim Ablegen dieser. Die systemische Unternehmensberatung begleitet Sie in ein selbstständiges und förderliches Handeln, damit Sie auch in Zeiten ohne Beratung stets handlungsfähig sind. 

Ihr Nutzen:

Anwendungsgebiete der systemischen Unternehmensberatung

Stufen der systemischen Unternehmensberatung

Ihr Bedarf entscheidet, in welchem Umfang Sie die systemische Unternehmensberatung in Anspruch nehmen. 

Bedarfsgruppe 1: Die Soforthilfe.

Sie haben Fragen und benötigen sofort eine Antwort mit Expertise. Sie möchten dringliche Probleme lösen.
Sie brauchen externe Hinweise zu schwierigen internen Situationen.

Bedarfsgruppe 2: Der partielle Interimseinsatz

Sie brauchen eine externe Stütze an Ihrer Seite, weil beispielsweise wichtige, führende Mitarbeiter*innen, Gesellschafter*innen
oder Geschäftsführer*innen ausfallen. Sie benötigen einen Imagewandel nach einer schweren Krise Ihres Unternehmens und
wünschen eine kooperative Beratung auf Augenhöhe. Sie benötigen den sachlichen Außenblick eines Experten, der Sie durch eine akute,
schwierige Situation begleitet und Ihnen die Systematik hinter Ihrem derzeitigen Problem sachlich aufzeigt.
Mit den hier gewonnenen Erkenntnissen, können Sie wieder passgenaue Entscheidungen treffen.

Bedarfsgruppe 3: Der längerfristige Change-Management-Prozess.

Unternehmensnachfolgen, Konflikte in der obersten Geschäftsführung, flächendeckende Probleme mit der Belegschaft,
diese und weitere ProzesseDurch persönliche Prozesse wird nach außen hin deutlich, in welchem Stadium der Persönlichkeitsentwicklung wir gerade stehen.... Weiterlesen erschüttern ein unternehmerisches Gefüge. Der Change-Management-Prozess erkennt notwendige Wertewandel sowie bisher unbemerkte und folgenschwere Führungsschwächen. Er greift die Missstände auf und unterstützt Sie sachlich darin, diese zu beheben.
Innerhalb des Change-Management-Prozesses vollziehen die Entscheidungsträger einen LEADERSHIP-Entwicklungsprozess:
Schwer veränderbare Führungsschwächen werden so aufgegriffen und hin zum Positiven verändert.

Informationen einholen
Ich interessiere mich für die
systemische Unternehmensberatung

Wir halten uns an den Datenschutz.

Seite teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print