Leadership Coaching Workshop 06
© Bild: Anke Sommer
Leadership Prinzip:

Die natürliche, förderliche Macht befindet sich
in Ihrem Ich.

Machtpositionen einnehmen, (Selbst-)Führung durch den Ich-Punkt absichern und Wachstum als förderlich erleben

Dieser LEADERSHIP- Workshop bringt den systemisch geprägten Wert der Macht auf die förderliche Seite.

Macht ist ein historisch belastetes Thema, ähnlich wie der historische Rollenkonflikt zwischen dem männlichen und weiblichen Geschlecht. Werden wir in solchen historischen Schlüsselkonflikten nicht bewusst, beeinflusst uns die Historie unbewusst, ohne dass wir bewusst gegenlenken können. Sie leben also alte Muster, anstatt sich selbst. Diese alten Muster entstanden auf Grund eines gewaltvollen Ereignisses innerhalb Ihres familienhistorischen Hintergrunds. Je länger Sie diese fremden Muster leben, desto mehr zeichnet sich dieses in Ihrer Physiognomie ab. Sie fühlen sich belastet und gegängelt, ohne dass Sie gefühlt etwas dagegen tun können. Gehen Sie hier in keinen Bewusstwerdungsprozess hinein und räumen auf, belastet Sie ein unbewusster Konflikt, der durch Machtmissbrauch entstanden ist.

Vorteile der natürlichen Macht

  • Nutzen Sie Ihre natürliche Macht, dann können Sie sich klar ausdrücken.
  • Sie können Ansprüche und Bedürfnisse sachlich hervorbringen, ohne andere oder sich selbst dabei zu verletzen.
  • Sie sind fähig förderliche Beziehungen zu leben, ohne Ihr Gegenüber unbewusst auf Abstand zu halten.
  • Sie behalten auch unter Druck Ihren positiven Standpunkt.
  • Sie sind sich Ihrer sicher.
  • Sie können Nähe aushalten. Und damit sind Sie gegenwärtig vollumfänglich beziehungsfähig. Diese Beziehungsfähigkeit braucht es, damit Sie beruflich wie auch privat förderliche, statt missbräuchliche Beziehungen eingehen können. Dies ist die Voraussetzung für die positive Einnahme von verantwortungsvollen Positionen.
  • Auch unter Druck bleiben Sie meistens ruhig. Gelingt Ihnen die Ruhe nicht, zeigt Ihnen Ihre natürliche Machtkompetenz Ihre Grenze, indem Sie kein förderliches Ergebnis mehr zu Stande bringen. Statt daran zu verzweifeln, können Sie gegenlenken und somit den Druck im Brustraum verringern.
  • Damit steht Ihre natürliche Macht über Ihrer Verstandeskontrolle, was sich als äußerst positiv erweist. Sie haben hiermit einen Zugang zu Ihrer körperlichen Intelligenz und einen Ausgang aus Ihrer rationalen Kontrollinstanz. Deutlich ausgedrückt, sind Sie nicht machtlos, sollte Ihre Ratio einen ausgeprägten Kontrollimpuls besitzen.
  • Sie empfinden Macht nicht per se als negativ, sondern trennen diese lediglich in förderlich und nicht förderlich.
  • Sie steigen nacheinander aus Unterdrückungskreisläufen aus.
  • Sie erkennen negative Machtmechanismen sofort, da Ihr Körper sofortige Reaktionen zeigt.

Fakten rund um Ihre persönliche Macht

Um sich selbst zu leben, braucht es Sie in Verbindung mit Ihrer natürlichen Macht. Ihre historische und familienbezogene Belastung sollte daher Ihnen bewusst sein, damit Sie nicht unbewusst auf die nicht förderliche Seite wechseln.

Ihre förderliche Macht sitzt im Ich. Diese brauchen Sie, um Ihre Existenz zu sichern und um förderliche Beziehungen leben zu können, geschäftlich, wie auch privat. Ihr Ich ist evolutionär bedingt im Zentrum Ihres Körpers, im Brust- und Herz Raum verwurzelt. Folge dessen ist Ihr Brust- und Herz-Raum solange belastet, bis Sie das Thema aufgegriffen, geordnet und sich bewusst gemacht haben. Bildlich gesehen stehen Sie dann unter Druck. Insbesondere Ihre Körpermitte.

Im LEADERSHIP-Workshop vollziehen Sie einen Bewusstwerdungsprozess.

  1. Sie sortieren Ihre Historie in die Rubriken, förderlich und nicht förderlich.
  2. Sie entstören den Bereich der NICHT-förderlichen Macht. Erst nach Abschluss dieses Prozesses können Sie sich Ihrer natürlichen Macht zuwenden, die einmal von Ihrem Archetypus abhängt und zum zweiten Ihrem LEADERSHIP-Naturell folgt.
  3. In der dritten Phase des Workshops praktizieren Sie den Check. Sie sammeln Erfahrungen mit Ihrer natürlichen Macht. Bekommen Sie den Kontakt hin, haben Sie die NICHT förderliche Seite vollumfänglich aufgegriffen und damit entstört. Klappt der Kontakt nicht, greifen Sie unter Begleitung weiter auf.
 
 
QUELLENNACHWEIS BANNER
Design und Zusammenstellung: Canva