Veränderungsprozesse

Veränderungen sind immer dann wichtig, wenn eine Gewohnheit zur Starrheit geworden ist, die Nachteile bringt. Für ein Team wird ein Veränderungsprozess notwendig, wenn die Gewohnheit ein Vorankommen bremst oder eine Dynamik entstehen ließ, die sich auf Einzelne negativ auswirkt. Für Führungskräfte steht ein Veränderungsprozess an, sollte die Führungskraft durch ihre Arbeit an Grenzen stoßen, die für sie selbst und/oder für die Mitarbeiter negative Konsequenzen mit sich bringen. Eine Einzelperson drängt in einen Veränderungsprozess, wenn das Leben durch den Bestand der bisherigen Situation an Lebensfreude, Glücklich sein und Glanz verliert. Veränderungsprozesse brauchen nicht immer eine Ewigkeit. Was sie brauchen ist das Wissen um den richtigen Auslöser, der den Veränderungsprozess in Gang bringt.



Artikel teilen: Facebook Google+ Twitter Xing Linked-In E-Mail