Prüfungsangst

Bei der Prüfungsangst handelt es sich um einen Stresszustand, der durch das Ablegen einer Prüfung ausgelöst wird. Nicht selten wird durch diesen Stress das gesamte Lernen im Vorfeld sowie die Prüfung selbst stark beeinträchtigt. Durch diese anhaltende Beeinträchtigung verstärkt sich die Angst, was wiederum die Versagensbefürchtungen sowie die Versagenserfahrungen stärker werden lässt. Daher ist die Prüfungsangst nie separat als das Phänomen „Angst vor der Prüfung“ zu betrachten. Immer auch gehören der Umgang mit Stressoren und seine Verursacher mit in den Betrachtungsraum der Prüfungsangst. In den meisten Fällen ist nicht die Angst als solches, sondern der sich aufstauende Stress das Problem. Die Angst selber ist der Bereich, wo keine reale Einschätzung über die Prüfungssituation besteht. Die Angst verändert die Wahrnehmung sowie Einschätzung zu Gunsten der Irrationalität.



Artikel teilen: Facebook Google+ Twitter Xing Linked-In E-Mail