Mobbingbewältigung

Bei einer Mobbingbewältigung wird nicht das geschehene Mobbing, sondern die sofortige Bewältigung angesteuert. Das geschieht oft wie nebenbei, da nicht die schmerzhafte Erfahrung, sondern die Kräftigung, der in Mitleidenschaft gezogenen körperlichen Ausstrahlung, vollzogen wird. Das hat eine sofortige Veränderung der Dynamik im Mobbinggeschehen zur Folge. Der Gemobbte bietet sich äußerlich nicht mehr (unbewusst) als Opfer an.



Artikel teilen: Facebook Google+ Twitter Xing Linked-In E-Mail